TomSiller-Running3sw.jpg

Work-Life-Balance


Auch ich habe über die Jahre hinweg einsehen müssen, dass selbst das beste Rennauto nicht immer gewinnen kann, wenn es nicht betankt und gewartet wird. 

Konstante Leistung zu erbringen ist nur möglich, wenn man das "Werkzeug" Körper/Geist auch ordentlich wartet.  

Ab 2008 habe ich nach einem sehr unsportlichen Leben begonnen mich sportlich zu betätigen. Ab diesem Zeitpunkt war es vorallem das Mountainbike mit dem ich in den Südtiroler Bergen rumgekurvt bin. Im Jahr 2012 habe ich dann einen weiteren für mich großen Schritt gewagt.

Trotz 110 kg Körpergewicht habe ich zu Laufen begonnen. Den Funken überspringen lies eine Einladung zu einem Laufseminar, das mir Hannes Mur zugeschickt hat. Da Hannes auch gewichtsmässig in der höheren Liga spielt aber auch schon Marathon gelaufen ist, fühlte ich mich angesprochen. 

Am Ende diese 6-monatigen Trainings lief ich dann am 28. Juli 2012 bei der 13. Ausgabe des Reschenseelaufs eine Strecke von 15,3 km.

Wenn man bedenkt, dass ich 180 Tage vorher bereits nach 500 m keine Luft mehr bekam ...