Kolophon

 

2013 suchte ich nach einer neuen und auch besseren Lösung. 

Nach einem kurzen Intermezzo bei Wordpress bin ich nun bei Squarespace gelandet. 

 

Michael Hyatt - ein Blogger den ich schon seit längerem folge - empfiehlt in diesem Artikel wie man einen Wordpress-Blog in 20 Minuten starten kann. 

Leider kann ich mit Michael - dem ich sonst in vielen Bereichen zustimme - hier nicht einer Meinung sein.

Mein Resümee über Wordpress war leider nicht positiv. Für jemanden wie mich, der sehr wenig Zeit zum Bloggen zur Verfügung hat, muß ein System sehr user-friendly sein. Ich habe einfach keine Zeit mich mit plug-ins und ähnlichem herum zu schlagen. Wordpress ist laut mir immer noch viel zu technisch und man verliert viel zu viel Zeit mit den Einstellungen. 

Vor kurzem habe ich meinen Blog nun auf Squarespace gebracht. Squarespace wird als Mac unter den Systemen für Homepages und Blogs beschrieben. Sehr schick, sehr klar und sehr intuitiv. Genau so wie ich es mag.

Squarespace ist von den Kosten her zwar etwas teurer (90 € pro Jahr statt 60 €) wie Jimdo, aber laut mir ist das Geld gut investiert.  

Ich hoffe meine Leser sehen das genau so. 

 

Seit über 2 Jahren blogge ich nun schon meine Erfahrungen über meine Themen und über all die Tools/Apps die mir über den Weg laufen.

Am 09.01.2011 habe ich meine Blog gestartet und entschied mich damals dafür das System von Jimdo zu nutzen. 

jimdo.jpg